Am Freitag, den 21.02.2020 war die 3. Klassenstufe der Grundschule Eisfeld zu Gast bei der örtlichen Feuerwehr.

5 Feuerwehrleute hießen die neugierigen Grundschüler herzlich willkommen. Sie starteten mit den vorbereiteten Fragen der Kinder, die ausführlich beantwortet wurden.

Insgesamt 50 Feuerwehrleute engagieren sich hauptsächlich ehrenamtlich, um der Gemeinschaft zu dienen und in Notzeiten zu helfen. In rund 80 Einsätzen jährlich stellen sie ihren Mut und den Willen unter Beweis.

Die Feuerwehr hat den hohen Anspruch, innerhalb von 10 Minuten am Einsatzort zu sein. Dafür trainieren sie mehrmals im Monat in ihren schweren, 3 cm dicken Einsatzuniformen und mit ihren 7 Einsatzfahrzeugen, um schnellstmöglich zu schützen, retten, zu bergen, Gefahren abzuwehren und löschen zu können. Nach einem Rundgang durch die Wache, erklärte ein Feuerwehrmann die Ausstattung der Einsatzwagen. Die Schüler durften sich sogar in eines der Autos setzen. Die Kinder erfuhren viel über die Brandentstehung, verschiedene Löscharten, dem Verhalten im Brandfall und über die anderen vielfältigen Aufgabenbereiche.

Die Feuerwehr braucht stets Nachwuchs, um ihre Arbeit auch in Zukunft fortführen zu können. Es war ein spannender Vormittag. Wir haben viel Neues erfahren und es machte großen Spaß.

Vielen Dank an die freiwillige Feuerwehr Eisfeld.

Julius, Klasse 3

 

    

 

Ein unvergesslicher Besuch bei den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Eisfeld

 

Nach intensiver und gründlicher Vorbereitung über das Thema „Feuerwehr“ im Unterricht, war es am Freitag, den 21.02.2020 endlich soweit. Die 3. Klassen der Grundschule Eisfeld verlegten das Klassenzimmer ins Feuerwehrdepot und waren zu einem Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Eisfeld eingeladen. Hier konnten wir Kinder mit eigenen Augen sehen, wovon wir im Unterricht bisher nur gehört hatten. Einige Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr hatten sich die Zeit genommen, die Schülerinnen und Schüler mit den Aufgaben der Feuerwehr, der Ausrüstung und den Feuerwehrwagen vertraut zu machen.

Welche Feuerwehren gibt es? Was muss man beim Löschen eines Brandes beachten? Wie ist ein Feuerwehrmann oder eine Feuerwehrfrau ausgestattet? Das waren alles Fragen, welche geklärt wurden. Gruppenweise ging es danach auf große Entdeckungstour. Die Kinder durften hinter die Kulissen schauen. Sie staunten, was ein Feuerwehrmann im Einsatz anziehen muss. Ein Film wurde über die Tätigkeiten der Kameraden gezeigt. Überall gab es für uns neugierige Kinder etwas zu entdecken. Natürlich wurden die Fahrzeuge ausführlich vorgestellt und erklärt. Jedes Kind durfte sogar einmal im Gruppenlöschfahrzeug Platz nehmen. Es war ein gelungener Ausflug, den wir so schnell nicht vergessen und der uns das Thema noch einmal näher gebracht hat. Einige Schülerinnen und Schüler möchten schon in wenigen Jahren selbst Kameraden der Jugendfeuerwehr werden.

An dieser Stelle bedanken wir uns bei den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Eisfeld, die uns Kindern alles geduldig gezeigt und erklärt haben.

Danke!

Lennik, Klasse 3